Katamaran Skippertraining

Unsere Skippertrainings starten und enden in Eckernförde und orientiert sich direkt an den Vorkenntnissen und dem Wissensbedarf der Teilnehmer.

Der Grundablauf eines dreitägigen Skippertrainings gestaltet sich wie folgt:

In Eckernförde werden zunächst Maschinenfahrt und Hafenmanöver in verschiedensten Anlegesituationen trainiert. Hierbei wechseln sich alle Teilnehmer ab.
Es werden alle Varianten (mit und ohne Spring) längsseits und in der Box (Dalben) geübt. Hierzu gehört auch das Manövrieren vorwärts und rückwärts in engen Dalbengassen und Vorhäfen. Bei anspruchsvollem Wetter kann dies durch Abdrift und Winddruck auch mal knifflig werden. Aber genau darum geht es: Trau dich! Und erkenne die Grenzen und Risiken. Nur so lernt man Ruhe bewahren und das Schiff besonnen zu beherrschen.

Das Mooringfeld in Eckernförde eignet sich überdies hervorragend, um Festmachen mit Hahnepot zu üben.

Wichtiger Aspekt ist es die Segeleigenschaften (im Unterschied zum Einrumpfboot) kennen und verstehen zu lernen. Wie verhält sich der Katamaran bei den Manövern, wie wirkt sich zunehmender Winddruck aus,  wie und wann muss gerefft werden, wie verhält sich der Katamaran im Seegang. Je nach Wunsch der Teilnehmer werden auch verschiedene MOB Manöver gefahren.

Am Ende des Skippertrainings sind die Teilnehmer in der Lage, einen Katamaran sicher zu führen und zu handhaben. Einer eigenen Charter steht nun nicht mehr im Wege!

Basisinfos zum Skippertrainiung

  • Teilnehmerzahl 4 – 7 Personen
  • Start am ersten Tag (Freitag) um ca. 10 Uhr, Anreise am Vorabend möglich
  • Ende am letzten Tag (Sonntag) um ca. 16 Uhr oder nach Absprache
  • Kosten 110 Euro pro Person/Tag zzgl. Proviant, Treibstoff, Hafengebühren.

Anfragen, Anmeldung und Information per E-Mail: info@kumaricharter.de

Unsere geplanten Termine finden sie im: Terminplan 2017